Optimierte Arbeitsabläufe im Holzbau mit Komplettlösung von Weto und Nemetschek Allplan

Geschrieben von DieStatiker am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

München, 23. April 2009 – Die Weto AG und Nemetschek Allplan präsentieren eine durchgängige Lösung für die Planung, Fertigung und Maschinensteuerung im Holzbau. Sie deckt praktisch alle Aufgaben beim Planen und Bauen von Holzbauwerken ab: vom Holzrahmen-, Holzskelett- und Massivholzbau über die Kostenermittlung bis hin zur Übergabe an Fertighaushersteller und CNC-Maschinen. So sind Architekten und Ingenieure in der Lage, produktiver und nachhaltiger zu planen und ihre Ideen umzusetzen.

Nach Angaben der Marktforscher von Bauinfoconsult ist Holz im Wohnungsbau immer mehr auf dem Vormarsch: 37 Prozent der Architekten und 27 Prozent der Bauunternehmer gehen von einem Bedeutungszuwachs aus. Dass Holz aufgrund seiner günstigen Ökobilanz immer häufiger als Baustoff für Eigenheime eingesetzt wird, belegt auch der steigende Marktanteil von Ein- und Zweifamilienhäusern in Holzbauweise. So lag der Anteil für Baugenehmigungen von Holzhäusern 2007 bereits bei 14,9 Prozent. Bis 2012 soll er laut Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) auf 20 Prozent steigen.

„Um der wachsenden Nachfrage nach Holzbauwerken gerecht zu werden, geben wir unseren Kunden Werkzeuge an die Hand, mit denen sie energieeffizient und ressourcenschonend planen können. Weto ist mit seiner langjährigen Expertise in der Entwicklung von Softwareanwendungen für den Holzbau unser idealer Partner“, sagt Peter Mehlstäubler, Geschäftsführer Nemetschek Allplan GmbH. „ Durch die Zusammenarbeit von Weto und Allplan entsteht somit eine einzigartige, in einem Programm optimierte Lösung für die Baubranche“, ergänzt Otto Toso, Vorstandsvorsitzender der Weto AG.

Das Münchner Softwarehaus und die bayerische Weto AG stellen eine Komplettlösung bereit, die sich aus je einem Modul für die Planung, Fertigung und CNC-Steuerung zusammensetzt. Das Modul Planung unterstützt Architekten, Planer und Blockhausfirmen dabei, Dächer, Holzwände und Decken detailliert in 2D und 3D zu konstruieren. Es beinhaltet Holzrahmen-, Fachwerk-, Holzskelett-, Block,- Holzmassivbau sowie freie Holzkonstruktionen. Zudem lassen sich nach dem Prinzip des Building Information Modeling (BIM) aus dem virtuellen Gebäudemodell auch Mengen und Kosten für die Ausschreibung ableiten. BIM bedeutet dabei nicht, dass Anwender sich für ein Arbeiten in 2D oder 3D entscheiden müssen. Je nach Leistungsphase ist der Wechsel zwischen 2D-Konstruieren und 3D-Planung beliebig möglich. Zudem erlauben nutzerfreundliche Assistenten eine schnelle Einarbeitung und komfortable Bedienung.

Das Modul Fertigung richtet sich an Abbundzentren, Fertighaus-, Blockhaus- und Handwerksfirmen wie Zimmereien, Holzbaufirmen, Dachdeckereien und Bauunternehmen sowie Ingenieure, die im Holzbau tätig sind. Es dient der Fertigung von Dachstühlen sowie von Holz-, Holzwand- und Deckenkonstruktionen. Die Grundlage bildet das Modul Planung, das fertigungsspezifische Verbindungen, Listen und Zeichnungen enthält. Die Datenübergabe an eine CNC-gesteuerte Holzbearbeitungsmaschine erfolgt über das Modul CNC-Steuerung.

Verfügbarkeit in Deutschland und international Das Modul Planung wird ab Juni 2009 in Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Ungarn, Polen, Italien, Frankreich, Russland und voraussichtlich in Rumänien und in Slowenien sowie in der englischen Version zur Verfügung stehen. Die beiden Anwendungen Fertigung und CNC-Steuerung stehen voraussichtlich ab Ende 2009 bereit.
Neue Funktionen für Holzbau in Allplan 2009 Anwender von Allplan 2009 können ohne Erwerb einer zusätzlichen Software dreischichtige Wände in Holzrahmenbauweise erstellen. Die neue Version der 3D-Planungssoftware beinhaltet erstmalig eine Funktionalität für die Planung von Holzbauwerken – basierend auf der Lösung der Weto AG. Sie ermöglicht somit jedem Anwender eine Mischbauweise von Holz- und Massivbau.
Die Software ist ab Mai 2009 als multilinguale Version in 16 Sprachen über autorisierte Fachhändler erhältlich. Weitere Informationen unter www.allplan2009.com.

Über Weto AG
Die Firma Weto aus dem bayerischen Tittling ist seit 1992 ein renommierter Hersteller von Holzbausoftware. Die auf dem neuesten Stand der Technik erstellten 3D-CAD/CAM Programme ermöglichen komplette Dachstuhl- und Holzbaubearbeitung und bieten eine kompakte Lösung für den Zimmereiabbund, Holzrahmen-, Ständer-, Fachwerk- und Blockhausbau.
Die Stärke liegt nicht nur im dreidimensionalen Arbeiten, sondern auch im perfekten Handling durch anwenderfreundliches Design. Die Weto-Software wird aktuell mit ungefähr 8.000 Installationen in 8 Sprachen in ca. 35 Ländern eingesetzt. Zur Weto Group gehören neben Weto AG auch Weto A-Systems GmbH, Weto Ingenieurbüro für Hoch- und Tiefbau GmbH und Weto Nord GmbH & Co. KG. Weitere Informationen unter www.weto.de.

Über Nemetschek Allplan
Die Nemetschek Allplan GmbH mit Hauptsitz in München ist ein führender europäischer Anbieter von Software für das Planen und Nutzen von Gebäuden.
Als hundertprozentige Tochter der Nemetschek AG entwickelt das Unternehmen intelligente IT-Lösungen für Architekten, Bauingenieure, Bauausführende und Facility Manager. Das Kernprodukt Allplan optimiert den gesamten Entstehungsprozess von Gebäuden hinsichtlich Qualität, Kosten und Zeitaufwand und ist bei mehr als 60.000 Kunden in 16 Sprachen im Einsatz.
Allplan deckt alle Nutzungsstufen eines modernen CAD-Systems ab: vom einfachen 2D-Zeichnen über die 3D-Planung bis hin zur bauteilorientierten Gebäudemodellierung mit Mengen- und Kostenermittlung. Weitere Informationen unter www.allplan.com.