Akkreditierung auf neuer Grundlage

Geschrieben von DieStatiker am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

Neue Basis für Akkreditierung

 


Ab dem Stichtag 15. September 2008 sind für in der EU tätige Zertifizierungsstellen die Forderungen der DIN EN ISO/IEC 17021 „Konformitätsbewertung - Anforderungen an Stellen, die Managementsysteme auditieren und zertifizieren“ verbindlich umzusetzen. Das ift konnte das aufwändige Verfahren durch die TGA (Trägergemeinschaft für Akkreditierung, Frankfurt) auf Basis der aktuellen DIN EN ISO/IEC 17021 erfolgreich abschließen und die neue Akkreditierungsurkunde entgegennehmen.



Die Anforderungen an Zertifizierungsstellen für Managementsysteme waren bisher in ISO/IEC Guide 62:1996 und ISO/IEC Guide 66:1996 geregelt. Ersetzt werden diese beiden Dokumente durch DIN EN ISO/IEC 17021:2006-12, in der hauptsächlich folgende Forderungen präzisiert werden

 

·         Ausschluss von Beratungsleistungen und Sicherstellung der Unparteilichkeit der Zertifizierungsstelle

·         Nachweis der fachlichen Kompetenz der Stelle und ihrer Auditoren.

 

Diese Änderungen spiegeln die Philosophie der ift-Zertifizierungsstelle wieder, die seit jeher vom ift verfolgt wird, da das ift Rosenheim mit seinen branchenspezifisch ausgebildeten Auditoren ausschließlich Unternehmen der eigenen Branche betreut und zertifiziert. Die durchzuführenden Qualitätsmanagement- oder Umweltmanagement-Audits können in der Regel effizient mit weiteren Vor-Ort-Überwachungen kombiniert werden, die sich aus gesetzlich notwendigen Auflagen oder freiwilligen Produktzertifizierungen ergeben.