Rechtssicherheit am Bau - VOB kompakt

Geschrieben von DieStatiker am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

Neue Seminare beim „Praxisforum Bau – kompakt, praxisnah und lösungsorientiert“

 

München, 12. März 2008 – Der Seminaranbieter für die Baubranche BPM BauProjektManagement setzt sein zweitägiges „Praxisforum Bau – kompakt, praxisnah und lösungsorientiert“ für Bauhandwerker, Bauunternehmer, Architekten und Ingenieure fort. Im Mai und Juni 2008 bietet BPM zweitägige Praxisforen zu den Themen Ausschreibung und Vergabe sowie Vergütung und Nachträge am Bau an. Ziel ist es, den Teilnehmern umfassende Hintergrundinformationen und praktische Handlungsanleitungen zu liefern.

 

PraxisForum - Bau

VOB/A, VOB/B, VOB/C – Die wichtigsten Grundregeln bei Bauvorhaben nach der VOB aus Auftraggeber- und Auftragnehmersicht

 

Dr. Thomas Mestwerdt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht führt u.a. in das System des Vergaberechts ein, erläutert die Wahl der richtigen Verfahrensart sowie die vierstufige Angebotswertung und das Thema Zuschlagserteilung. Baurechtspezialist Rechtsanwalt Dr. Uwe Diehr zeigt den Teilnehmern den richtigen Umgang mit Ausschreibungsfehlern und erörtert die Preisanpassung in der Baudurchführung bei Mengenüber- oder -unterschreitungen, zusätzlichen Leistungen und Bauentwurfsänderungen. Darüber hinaus erläutert er detailliert die Rechte sowohl des Auftraggebers als auch des Auftragnehmers bei Bauablaufstörungen.

 

Die Themen im Einzelnen:

 

Ausschreibung und Vergabe

- System des Vergaberechts und die Abschnitte der VOB/A

- Neue Schwellenwerte und Ermittlung des Auftragswertes

- Wahl der richtigen Verfahrensart (Offenes Verfahren, Nichtoffenes Verfahren, Verhandlungsverfahren, Wettbewerblicher Dialog)

- Anforderung an die Verdingungsunterlagen und Ausgestaltungsmöglichkeiten

- 4-stufige Angebotswertung 

- Wertung von Nebenangeboten

- Zuschlagserteilung und Folgen verspäteter Zuschlagserteilung

- Rechtsschutz oberhalb und unterhalb der Schwellenwert

 

 

Vergütung und Nachträge am Bau nach BGB und VOB/B aus rechtlicher Sicht

1. Umgang mit  Ausschreibungsfehlern

Risikoverteilung bei unvollständiger, lückenhafter, widersprüchlicher Leistungsbeschreibung

2. Preisanpassung in der Baudurchführung

2.1. bei Mengenüber- und -unterschreitungen nach § 2 Nr. 3 VOB/B

2.2. Bauentwurfsänderungen, § 1 Nr. 3 i.V.m. § 2 Nr. 5 VOB

2.3. zusätzlicher Leistungen, § 1 Nr. 4 i.V.m. § 2 Nr. 6 VOB/B

2.4. auftragslos erbrachten Leistungen, § 2 Nr. 8 VOB/B

3. Bauablaufstörungen

3.1. Rechte des Auftraggebers (Schadensersatz,   Rücktritt, Vertragsstrafe)

3.2. Rechte des Auftragnehmers (Mehrvergütung, Bauzeitverlängerung, Entschädigung, Schadensersatz)

 

Referenten

Dr. Uwe Diehr, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Dr. Thomas Mestwerdt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

 

Die Termine:

28.-29.05.2008 in Hamburg

26.-27.06.2008 Dresden

 

Preise:

450,- € bei der Buchung von zwei Seminar-Tagen, 295,- € bei einem Seminar-Tag

 

Anmeldung per Fax: 08 21/45 51 67-259 und ausführliche Informationen unter www.praxisforum-bau.de.

 

Über BPM:

BPM BauProjektManagement, mit Sitz in Augsburg, veranstaltet praxisnahe und lösungsorientierte Seminare und PraxisForen mit dem Schwerpunkt Baurecht und Bauprojektmanagement für die gesamte Baubranche.