Erfolg und Misserfolg des Bauauftrages

Geschrieben von Administrator am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

Erster gemeinsamer VOB-Tag der Fachverlage WEKA MEDIA und Beuth in Berlin Am 23. September 2005 veranstalten die Fachverlage WEKA MEDIA und Beuth einen VOB-Tag (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen) in Berlin. Der Referent, Rechtsanwalt Axel Sperling, Spezialist für Baurecht in München, spricht über

Bauzeitverzögerungen und Störungen im Bauablauf nach der VOB/B 2002.

Angesichts der angespannten Auftragslage entscheiden Bauzeitverzögerungen häufig über Erfolg und Misserfolg des Bauauftrages. Nachlässigkeiten im Bauvertragsmanagement kommen meist teuer zu stehen! Wichtiger denn je sind Sicherheiten im Bauvertrag, um Werklohnansprüche durchzusetzen.

Der Baurechtexperte Axel Sperling vermittelt den Teilnehmern des Seminars wichtige Kenntnisse zu Prüfungs- und Hinweispflichten des Auftragnehmers, zu Ansprüchen des Auftraggebers aus Bauzeitverzögerungen oder zur Verweigerung der Abnahme durch den Architekten. Weitere Themen sind unter anderem Zahlungsansprüche nach § 16 VOB/B, die Verjährung von Geldforderungen  sowie Sicherheiten und Bürgschaften nach § 17 VOB/B.

 

 

Termin:                                              

23. September 2005

Ort:                                                    

Beuth-Verlag, Berlin, Burggrafenstraße 6

Zeit:                                                   

9:15 – 13:30 Uhr

Veranstalter:                                      

WEKA MEDIA und Beuth Verlag

Seminargebühr:

111,- Euro zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Erfrischungsgetränken und Imbiss

 

Rückfragen unter Tel: 08233-23 7134 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel: 030-2601 2216 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Über WEKA MEDIA:

Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Verlage Deutschlands für Fachinformationen im Business-to-Business-Bereich. Das Unternehmen bietet qualitativ hochwertige, praxisbezogene Produkte und Services an und nutzt dafür seine hohe Medienkompetenz: Das Spektrum reicht von Print-, Software- und Onlineprodukten über Videos und CBT (Computer-Based-Training) bis hin zu Seminaren und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion und Konstruktion, Sicherheit, Gesundheit und Umwelt, Management und Finanzen, Qualitätsmanagement, Behörden, Bauhandwerk, Architektur und Immobilienwirtschaft sowie Informationstechnologie. Der Fachverlag ist ein Unternehmen der in fünf europäischen Ländern operierenden Verlagsgruppe WEKA Business Information GmbH & Co. KG. Die unter dem Dach von WEKA Business Information zusammengefassten Verlage beschäftigen derzeit ca. 1.000 Mitarbeiter und haben 2004 einen Umsatz von 151,4 Millionen Euro erwirtschaftet.

 Über den Beuth Verlag:

Der Beuth Verlag ist Europas größter Fachverlag für Normen und technische Regelwerke und bietet neben DIN, und ISO- Normen auch verschiedene  Richtlinien anderer deutscher Regelsetzer an: VDI, DVS, VDG, DGQ usw. Immer bedeutender werden darüber hinaus ausländische technische Regeln  wie Dokumente des japanischen Normungsinstituts und des us-amerikanischen Regelsetzers ASTM. Das Produktportfolio enthält außerdem technisch-wissenschaftliche Bücher, Periodika, elektronische Medien, Dienstleistungen, Seminare und Tagungen zu den Themen Bauwesen, Normung, Terminologie und Messwesen, Maschinenbau, Qualität, Dienstleistungen und Management, Arbeitsschutz und Umweltschutz, Information und Kommunikation, Medizintechnik und Lebensmittel, Elektrotechnik/Elektronik sowie Chemie.

Schwerpunkt des Beuth Verlags ist das online-Geschäft. Bei über 25.000 Produktrecherchen täglich gehen ca. 60% aller Bestellungen online ein. Gut die Hälfte davon wird auch per Download ausgeliefert.

Der Beuth Verlag ist ein Unternehmen der DIN-Gruppe, hat etwa 160 Mitarbeiter und im Jahr 2004 einen Umsatz von 42 Millionen EUR erwirtschaftet.