Der richtige Umgang mit Nachträgen

Geschrieben von Administrator am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

Das Aprilheft von Praxis-Check Architektur widmet sich einer unbeliebten Tatsache in der Bauausführung

 

Kissing, den 26. April 2005 – Bei einer immer noch rückläufigen Auftragslage und in Zeiten schlechter Baupreise steigt die Nachtragshäufigkeit bei Bauaufträgen. Oft wird versucht, unrentable Auftragsangebote mit Nachträgen wieder auszugleichen. In Praxis-Check Architektur II/2005 analysiert der Autor Jens Kebschull detailliert die Problematik rund um das Thema. Das Heft unterstützt Architekten und Planer, mögliche Unsicherheiten beim Planen und Ausführen zu beseitigen und Nachträge effektiv zu managen.

Wie Nachträge entstehen, welche unterschiedlichen Nachtragsleistungen und Möglichkeiten zur Forderung bestehen und was bei der Planung, Ausschreibung und Vergabe beachtet werden muss, wird im Aprilheft von Praxis-Check ausführlich erläutert. Jens Kebschull erörtert, wieso unvollständige Nachtragsunterlagen den Prüfaufwand erhöhen und welche Sachverhalte bei der Ausführung von Nachtragsleistungen zu beachten sind. Er bespricht ebenfalls ausführlich die Zusammenhänge von VOB und der rechtlichen Seite von Nachtragsbearbeitungen sowie die Verhandlungen zwischen Auftragsgebern und Auftragsnehmern.

 

Die übersichtlichen, mit Tipps und Fallbeispielen angereicherten Texte unterstützen den Leser in seiner beruflichen Praxis. Durch die für Praxis-Check charakteristischen Checklisten, Beispielrechnungen und weiterführende Informationen bekommt der Leser zusätzliche Hilfe.

 

Der Autor Jens Kebschull betreute unter anderem schon Projekte von namhaften Architekten wie Prof. Kleihus, Prof. Kolhoff oder Axel Schulte und ist seit über zehn Jahren mit der Bauüberwachung von Großbaustellen beschäftig. Derzeit ist er bei Österreichs größtem Tunnelprojekt für die Projektsteuerung und das Nachtragsmanagement verantwortlich.

 

 

WEKA Praxis-Check Architektur II/2005

Jens Kebschull

Nachträge professionell steuern

Wie erstellen Sie sichere Auftragsunterlagen und bearbeiten Nachtragsforderungen effektiv?

98 Seiten, 19,- € zzgl. MwSt.

ISBN: 3-8277-1374-9, Erscheinungstermin 18.04.05

 

 

 

Über WEKA MEDIA:

Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Verlage Deutschlands für Fachinformationen im Business-to-Business-Bereich. Anfang 2001 ist WEKA MEDIA aus dem Zusammenschluss der WEKA Baufachverlage, der WEKA Management-Verlage und des WEKA Fachverlags für Technische Führungskräfte hervorgegangen. Die unter dem Dach von WEKA Business Information zusammengefassten Verlage beschäftigen derzeit ca. 1.000 Mitarbeiter und haben 2004 einen Umsatz von 151,4 Millionen Euro erwirtschaftet.

Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG bietet qualitativ hochwertige praxisbezogene Produkte und Services an und nutzt dafür ihre hohe Medienkompetenz: Das Spektrum reicht von Print-, Software- und Onlineprodukten über Videos und CBT bis hin zu Seminaren und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion und Konstruktion, Sicherheit, Gesundheit und Umwelt, Management und Finanzen, Qualitätsmanagement und Behörden,  Bauhandwerk, Architektur und Immobilienwirtschaft sowie Informationstechnologie.

 

Nähere Informationen:

WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

Public Relations, Dr. Andrea Brill, Römerstraße 4, 86438 Kissing

Fon 08233.23 7462, Fax 08233.23 7560, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bestellung und Kundenberatung:

Fon 08233-23 4001 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!