STRAKON 5.2 - Die neue Leichtigkeit der Schal- und Bewehrungsplanung mit DIN 1045-1

Geschrieben von Administrator am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

Zur ACS 2004 präsentiert DICAD Systeme GmbH STRAKON 5.2. Zahlreiche Erweiterungen und neue Module verhelfen den STRAKON-Anwendern zu einer wesentlichen Steigerung der Bearbeitungsgeschwindigkeit und Qualität.

 Neben dem PDF- und DWF-Export ergänzen weitere Ausgaben in TIFF, WMF und JPEG. Durch Kooperation mit der Fa. Halfen steht ab 5.2 ein Großteil der Halfenprodukte zum direkten Einbau in die Zeichnung zur Verfügung. Neben den Halfenprodukten kann jetzt auch jeder Anwender, auf einfachste Weise, Einbauteile selber anlegen - dies auch mit grafischer Darstellung. Mittels Zwischenablage können Zeichnungselemente ohne Umweg zwischen den Plänen ausgetauscht werden. Neben Schraub- und Muffenanschlüssen wurde das Bewehrungsmodul wesentlich erweitert. Unterstützungskorbverlegung und die neue QUICKverlegung sind einige der Neuerungen, die den Anwender optimal bei der Nutzung der DIN 1045-1 unterstützen. Weitere Neuerungen sind die Integration von Weltkoordinaten, Splinelinien sowie von DXF/DWG 2005. Mittels des offenen XML-Interface der DICAD, ist ein Datenaustausch mit anderen 3D-Systemen auf einfache Art und Weise möglich.

Bei STRAKON 5.2 sieht man sofort: Aus der Praxis, für die Praxis.

 

 

DICAD Systeme GmbH

THEODOR-HEUSS-STR. 92-100

D-51149 KÖLN

FON +49 (0) 22 03 / 93 13-0

FAX +49 (0) 22 03 / 93 13